DIY: Ear Cuff

5/07/2012

Als ich Vivien das erste Mal mit diesem Ohrschmuck sah, dachte ich wirklich sie hätte sich piercen lassen :D
Aber Ear Cuffs sind nur eine Art Clip bzw. Ring, den man auf den äußeren Ohrknorpel zieht - und gleichzeitig DER Blickfang!
Ich hatte heute ein wenig Zeit und hab mich gleich mal ans Werk gemacht und die kleinen Schmuckstücke selbst hergestellt.


Wir hatten noch silbernen Draht zu Hause, ansonsten findet man in jedem Bastelgeschäft Draht in verschiedenen Stärken und Farben. Außerdem braucht man eine kleine Zange und je nach Bedarf Perlen o.ä.


Je nachdem, wie groß der Ear Cuff werde soll, knipst man sich Draht ab (ich habe immer ca. 20cm genommen) und beginnt diesen zu formen.


Um den Ear Cuff später auf das Ohr schieben zu können, benötigt man eine Rundung. Mit den beiden Enden lassen sich z.B. kleine Schnecken und Verschnörkelungen formen.


Das Ganze lässt sich noch mit Perlen, Federn, Ketten, Ringen oder Anhängern verschönern. Lasst der Fantasie einfach freien Lauf! :)


Ich hab noch ein paar andere Varianten ausprobiert, wenn man den Dreh erst einmal raus hat, geht das Ganze auch ziemlich schnell.




Natürlich sieht man, dass diese Ear Cuffs selbstgemacht sind. Aber mit ein wenig Übung und gutem Material kann man  schöne Exemplare herstellen :)

Have a nice week! x

Kommentare:

  1. Ich finde das sieht richtig gut aus! :) und bestimmt cool,wenn man keine ohrlöcher hat wie ich :( aber ich würde das nie so schön hinbekommen :(

    AntwortenLöschen
  2. ach das ist einfach :) der Vorteil ist halt, dass man die individuell an sein Ohr anpassen kann ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke! :)
    Ich dachte auch erst, dass ich das mit dem Biegen des Drahts nicht gebacken bekomme, aber mit einer kleinen Zange und ein wenig Geduld klappt das!
    Probier's doch einfach mal aus ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so eine tolle Idee werde ich morgen sofort ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finds richtig schön und es ist eine echt tolle Idee, das muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen